12. Juni 2013

Meine Piercings

Seit bereits 4 Jahren bin ich gepierced. Deshalb möchte ich euch heute über meine Piercingerfahrungen berichten. In diesem Post werdet ihr also mehr über meine ehemaligen und aktuellen Piercings erfahren. Wann ich sie mir stechen habe lassen, wie alt ich damals war, wie schmerzhaft ich es fand ... eben alles was mir so dazu einfällt. Eine Betäubung hatte ich bei keinem meiner Piercings, weshalb ich das nicht in jeden einzelnen Text schreiben werde.




war mein erstes Piercing. Ich habe es mir mit 17 Jahren stechen lassen und habe 56€ dafür bezahlt. Die Vorbereitung dauerte viel länger als das Stechen selbst. Das Septumpiercing wird durch die Haut an der Nasenscheidewand gestochen und nicht durch die Nasenscheidewand beziehungsweise nicht durch den Knorpel. Da in diesem Bereich aber viele Nerven verlaufen, kullerten mir auch ein paar Tränen die Wange herunter. Das passierte aber nicht durch den Schmerz, sondern eben nur wegen den dort verlaufenden Nerven. Außerdem tut der Stich an sich nicht so 'weh' wie das Einsetzen des Schmucks. So weh tat mir das  Stechen des Septum persönlich nicht. Allerdings hatte ich auch keinerlei Vergleichsmöglichkeiten, da es ja mein erstes Piercing war. Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, dass es schon mehr weh tut als zum Beispiel ein Madonnapiercing. 

Während der Abheilungsphase sollte ich das Piercing jeden Tag mit einer desinfizierenden Flüssigkeit und einem Wattestäbchen reinigen. Dazu musste ich den Ring am Stichkanal säubern und dann nach rechts und nach links drehen, um auch das Metallstück, welches sich im Stichkanal befindet, reinigen zu können. Trotzdem hat es sich leicht entzündet und heilte nur sehr langsam ab. Auch war es zwischendurch  schmerzhaft, wenn man an die Nase kam, doch das legte sich auch wieder. Ich bereue es nicht, mir das Septumpiercing gestochen haben zu lassen. Es ist nämlich nach wie vor einer meiner favorisierten Piercings.



Unter einem Smileypiercing versteht man ein Piercing, welches durch das Lippenbändchen gestochen wird. Bezüglich des Preises kann ich aber nichts sagen, da ich es mir damals selbst spontan gestochen habe. Allerdings würde ich das heute nicht mehr machen, weil bestimmt einiges schief gehen kann. ( Ich rate deshalb ausdrücklich davon ab, sich selbst ein Piercing zu stechen! ) Weh getan hat es mir gar nicht - ganz im Gegenteil. Ich habe gar nichts dabei gespürt. Auch hatte ich sonst gar keine Probleme was die Wundheilung betrifft. 
Trotzdem würde ich es mir nicht mehr stechen lassen, weil es einen doch einschränkt, was das Essen betrifft. Gerade wenn man von großen Lebensmitteln (zum Beispiel von einem Apfel) abbeißt, störte mich das Smileypiercing extrem. Deshalb habe ich es nach wenigen Monaten bereits wieder rausgenommen.



habe ich mir vor drei Jahren, also im Alter von 18 Jahren, stechen lassen. Angelbites nennt man zwei Madonnapiercings, welche symmetrisch auf jeder der Gesichtshälften angeordnet sind. Und zwar habe ich sie mir nicht gleichzeitig stechen lassen, was bestimmt aber kein Problem gewesen wäre. Denn ich finde, dass das Stechen absolut gar nicht weh getan hat. Auch das Einsetzen des Schmucks empfand ich hier nicht als schmerzhaft. Den Preis weiß ich nicht mehr so genau, ich glaube aber, dass er zwischen 30 und 50 € lag. Den Einstichkanal musste ich jeden Tag reinigen und hatte absolut gar keine Probleme mit der Wundheilung.

Angelbites würde ich persönlich mir nicht mehr stechen lassen, was allerdings nur daran liegt, dass sie mir an mir nicht mehr gefallen. An anderen sieht es durchaus schön aus. Auch beim Essen haben sie mich nicht gestört, weshalb ich gar nichts negatives über die Angelbites zu berichten habe. Ich habe sie mittlerweile nicht mehr, weil ich sie wegen Vorstellungsgesprächen rausgenommen habe und nicht mehr reinbekam.



Wann genau ich mit dem Dehnen begonnen habe weiß ich gar nicht mehr so genau. Jedenfalls habe ich mir bei crazy-factory immer Expander und Schmuck bestellt und das Dehnen selbst übernommen - beim Piercer war mir das einfach zu teuer. Leider habe ich mich nicht immer an die empfohlenen Wartezeiten gehalten, sodass ich einmal richtig große Probleme hatte. Denn an einer Seite ist ein kleiner Riss entstanden, als ich mit Silikontunneln dehnen wollte, was absolut nicht empfehlenswert ist!!! Diese saßen nämlich so fest in meinem Ohrloch drin, sodass es immer dicker wurde. Den Silikontunnel konnte ich gar nicht mehr bewegen und entschied mich irgendwann dazu, die vordere Seite des Tunnels abzuschneiden. Dann zog ich den kaputten Tunnel aus meinem Ohr, wo dieses auch anfing leicht zu bluten. Ich setzte direkt wieder kleinere Tunnel aus Chirurgenstahl ein, reinigte morgens und abends die Wunde und so heilte alles gut ab. Ich muss sagen, dass das Dehnen der Ohrlöcher ziemlich schmerzhaft ist. 

Mittlerweile bin ich auf 14mm und das schon seit mehr als einem Jahr. Ob ich noch auf 16mm weitergehe weiß ich auch nicht (wegen der Ausbildung). Bereuen tue ich es außerdem nicht, damit angefangen zu haben, denn ich würde es immer wieder tun.



Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, könnt ihr gerne fragen. Welche Piercings gefallen euch denn allgemein am besten und welche mögt ihr gar nicht?


Kommentare:

  1. Schade, dass du die Angelbites nicht mehr hast ich glaube dir würden dir super stehen. Aber wenn sie dir nicht mehr gefallen ist gut das sie draußen sind. ^^
    Ich schreib in meinem Blog eigentlich fast nur über Piercings. Würde mich freune wenn du lust hast vorbei zuschauen. :)
    liebe Grüße.
    http://piaspiercings.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. ich finde / fand alle piercings schön an dir ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist schön das zu hören. :) Du hast ja eh meine ganzer Piercing-Laufbahn live miterlebt. ♥

      Löschen
  3. Das Septum war für mich das schmerzhafteste Piercing :D Bei mir ist es jedoch durch den Knorpel gestochen worden. Das mit dem "Apfel essen" beim Lippenbändchenpiercing kenne ich nur zu gut :D Ich schäle Äpfel mittlerweile :D und die Tunnels waren bei mir auch so ein "Leidensweg", hab auch viel zu schnell gedehnt & es war dauernd entzündet und bis 26mm hat mir Silikon nichts ausgemacht, ab 26mm wollte mein Ohr aber kein Silikon mehr als Schmuck haben, war ständig entzündet, sobald ich mal Silikonschmuck reingetan habe :/

    ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir halt bezüglich des Schmerzes beim Septum echt mega den Stress gemacht, weil alle sagten, es tut so weh. Als ich dort auf der Liege lag, war es gar nicht so extrem wie alle immer gesagt haben. :)

      Mittlerweile könnte ich ohne meine Silikontunnel nicht mehr sein, weil ich nur mit denen schlafen kann :)

      Löschen
  4. Passt nicht ganz zum Thema, doch würde mich interessieren was für eine Ausbildung du dir zu Gemüte führst & du Spaß an dem hast, was du dort tust? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten machen. :)
      Da ich ohnehin schon auf einer kaufmännischen Schule bin und ich in manche Dinge in diesem Bereich einen Blick erlangen konnte, denke ich schon, dass es was für mich ist. ;)

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort! Machst du denn gerade dein Abitur? Und hast du vor in Baden-Württemberg zu bleiben, oder möchtest du in den nächsten Jahren gerne woanders hin? Sorry für die vielen Fragen, doch bin ich recht neu auf deinem Blog, und finde dich eine sehr interessante Persönlichkeit ;)

      Löschen
    3. Ich mache gerade meine Fachhochschulreife. Voraussichtlich werde ich auch erstmal in Baden-Württemberg bleiben - vielleicht ändert sich das nach der Ausbildung, wer weiß. :)

      Löschen
    4. Wünsche dir ein gutes Gelingen! :)

      Löschen
  5. Danke :3

    Wenn ich mich für ein Lieblingspiercing entscheiden müsste wäre es auf jeden Fall das Septum. Es sieht einfach toll aus und man kann es, auf der Arbeit zum Beispiel, einklappen (was ich ja auch immer mache). Was ich zum Beispiel gar nicht mag sind Piercings an den Augenbrauen aber das ist ja Geschmackssache.
    Tunnel liebe ich ja auch <3 Aber musste meinen 20 mm rechts rausnehmen weil die Haut so dünn wurde und ich Angst hatte dass sie abstirbt... mal sehen ob ich es wieder auf 20 mm dehnen kann :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich dann auch machen müssen, das Septum einklappen. Leider. ^^

      Das mit der zu dünnen Haut ging mir zum Glück noch nicht so :)
      Wünsche dir aber noch viel Glück beim Dehnen

      Löschen
  6. ich glaube, Angelbites oder ein einzelnes Madonna würden schon hübsch an dir aussehen :) Nur mit der Arbeit ist das immer so eine Sache :-/
    Aber interessant er Bericht. Das Septum ziemlich unangenehm ist hab ich schon öfter gehört. Lippe dagegen ist ja ziemlich schnell erledigt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trug beides Mal: einzelnes Madonna und auch Angelbites. War zwar anfangs echt fast schon deprimiert, dass ich die Angelbites nicht mehr hatte, aber mittlerweile finde ich es besser so. :)

      Und ja...aber so schlimm wie alle sagen, ist Septum stechen wirklich nicht :)

      Löschen
  7. ich bin momentan bei 12mm. überlege aber auch auf 14mm hoch zu gehen. Mein Freund will das nicht, aber ich fände es trotzdem cool :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht merkt er es ja gar nicht. ;)

      Löschen
  8. Ich liebe Piercings, würde ja gerne Cheeks haben aber na ja...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht irgendwann. Ich glaube dir würde das stehen :)

      Löschen
  9. Danke! Eben! Auch wenn in meinem Leben eher die schlechten Zeiten überwiegen, es gab und gibt auch schöne Momente.

    AntwortenLöschen
  10. danke :)

    jaa, Ängste sind was dummes. Vorallem, weil man keine Kontrolle über sie hat aber es doch immer wieder versucht.

    Und vorallem danke, weil du mich zum Großteil zum Bloggen animiert hast :)

    AntwortenLöschen