23. Juni 2013

Luzides Träumen


Ich bin ein sehr verträumter Mensch. Sinniere oft über eine andere, bessere und schöne Welt. Auch wenn ich Filme wie Harry Potter, Herr der Ringe oder Avatar schaue bin ich ganz hin und weg und wünschte, ich könnte auch an einem solchen Ort leben. Ehrlich gesagt baut mich das auch nicht nur auf, sondern zieht mich auch runter, weil es alles nicht real ist - allerdings hoffe ich vom Gegenteil überzeugt zu werden ;) . Irgendwie muss es doch möglich sein, genau das so gut wie real zu erleben?! Und da ich mich sehr oft an meine Träume erinnern kann und schon mal gehört habe, dass man auf seine Träume Einfluss nehmen kann, habe ich mich darüber mal genauer informiert. Und zwar nennt man dies luzid träumen oder einen Klartraum haben. 

http://smilika.deviantart.com/
Manche Leute können das schon von sich aus, andere haben da eher wenig Talent dafür. Doch man kann sich das anscheinend auch antrainieren mit ein paar Regeln und Hilfsmitteln. Aber es kann wohl auch gefährlich werden, denn wenn man es zu oft macht, ist es möglich, dass man die Realwelt von der Traumwelt nicht unterscheiden kann. Deshalb muss man bestimmte Realitätstests durchführen. Dazu könnt ihr aber etwas auf anderen Internetseiten etwas finden oder - dieses Video - schauen.

Ich habe mich dazu entschieden, das zu erlernen. Gerade wenn man sich relativ oft an Träume erinnert, soll man da bessere Möglichkeiten haben. Allerdings kann man auch trainieren, dass man sich an seine Träume erinnert. Dies geschieht mithilfe eines Traum-Tagebuches. Und zwar sagt man sich vor dem Schlafengehen mehrfach "Ich werde mich an den Traum erinnern", womit das Unterbewusstsein beeinflusst wird und man es irgendwann tatsächlich kann. Dann schreibt man sich immer, wenn man aufwacht und sich noch am ehesten an den Traum erinnert auf, was in diesem passiert ist. So automatisiert man dieses Merken und man kann sich mit den Träumen besser auseinandersetzen, ohne dass man die Details im Laufe des Tages vergisst. 

In einem luziden Traum ist eine bewusst, dass man träumt und trotzdem träumt man weiter, ohne aufzuwachen. Und eben weil man weiß, dass man träumt, kann man den Traum steuern. Dadurch kann man auch besser wahrnehmen, was in seiner Traumwelt passiert und wie sie aussieht - das ist quasi wie ein Eingang zu unserem Unterbewusstsein und unserem Inneren. Ich habe auch gelesen, dass man sich dadurch therapieren kann, indem man sich im Traum seinen Ängsten stellt; und da man ja selbst der Herr über seine Träume ist, wird man diesen "Kampf" immer gewinnen, da man ihn ja selbst lenkt. So hat man Erfolgserlebnisse und es wird in der Realwelt auch besser. Das ist allerdings nur eine von mehreren Ideen und Möglichkeiten. 

Um einen luziden Traum zu erleben, muss man ausreichend Schlaf bekommen. Denn meistens treten diese luziden Phasen erst morgens auf, nachdem man viele Stunden geschlafen hat. Dies passiert, weil der Körper dann seine Erholungsphase überwunden hat und nun zwischen dem Wachsein und dem Schlafen ist. Wie genau man dann in diese luzide Phase eintauchen kann, könnt ihr ja dann einfach ergooglen. Jedenfalls soll bestimmte Musik dabei auch helfen. Solch ein Lied könnt ihr euch unten anhören. Ehrlich gesagt glaube ich wirklich, dass einem solche Lieder dabei helfen können - doch wenn ich aufgewacht bin und dann in diesem Zustand noch Musik mit dem Handy anmachen soll, bin ich glaube ich eh ganz wach. Keine Ahnung wie das dann gehen soll. Muss ich einfach mal testen wenn ich mitten in der Nacht aufwache. 




Ich hoffe, dass es funktioniert und dass ich meine Träume irgendwann steuern kann. Denn dann wird im wahrsten Sinne des Wortes ein Traum wahr. Habe da schon so einige Ideen, welche ich dann sehr gerne umsetzen würde. 
- hier - könnt ihr auch ein wenig herumstöbern und euch die Videos anschauen, falls ihr nicht so gerne lest. 

Interessiert euch dieses Thema oder habt ihr vielleicht sogar Erfahrungen mit Klarträumen? 

Kommentare:

  1. Ich hab in meinem Leben ca. 2 mal luzid geträumt, allerdings unbeabsichtigt... Es ist auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, und so wie du hab ich mir vor ein paar Jahren mal vorgenommen es zu erlernen, habs dann aber doch schleifen lassen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ich es wirklich schaffe oder nicht, weiß ich leider auch noch nicht. Bin leider sehr ungeduldig und wenn etwas zu lange braucht, lasse ich es ebenfalls schleifen.

      Ich weiß auch gar nicht, ob ich schon einmal so geträumt habe. Einmal wachte ich auf und wollte unbedingt das weiter träumen, was ich vor dem Aufwachen träumte. Es klappte auch. War das luzid träumen? Ich habe keine Ahnung. Das werde ich aber hoffentlich bald erfahren. :)

      Löschen
  2. ich finde das Thema super interessant, hab auch schon gelegentlich was zu verschiedenen Techniken gelesen. Allerdings stell ich mir manches ziemlich kompliziert vor, du musst zwischendrin aufwachen, wieder einschlafen, wecker stellen.. hm, ich muss aber auch ausgeruht sein, für die Arbeit ^^;
    erzähl mal, falls du Erfolge erzielst ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde einiges auch kompliziert und frage mich, wie ich da wieder einschlafen soll.

      Ich werde davon berichten, wenn sich was tut! :)

      Löschen
  3. Danke :3

    Wirklich total interessantes Thema! Habe noch nie was von lizid träumen gehört und soweit ich das sagen kann habe ich auch noch nie so geträumt.
    Würde mich auch sehr interessieren was für Erfahrungen du da machst :)

    AntwortenLöschen
  4. Hi :) ich bin grade auf deinen Blog gestoßen...interessantes Thema. Ich träume sehr oft bzw kann mich auch wohl des öffteren dran erinnern...und ich glaube ich hab sogar schonmal ein traum "lenken" können...aber sicher bin ich mir nicht. Allerdings hab ich aber auch blöde träume :/ wo ich dann von aufwache bzw mein schatz mich weckt, dass alles gut sei (weil ich scheinbar auch dabei rede oder sogar weine :D) Ich musste iwie an den film mit leonardo dicaprio denken...mein freund hat mir gesagt, dass wir den unbedingt gucken müssen, dass er so toll ist. "inception" heist der Film...wahrscheinlich kennst du ihn...wenn nciht, schau ihn dir mal an ;)

    Liebste Grüße,Janina

    AntwortenLöschen
  5. ja, zum glück träum ich nicht so oft schlecht ;) meistens eher verrückte oder lustige...aber auch schöne träume :)
    Schreibst du dir denn noch deine Träume auf? Ich glab meine ma hatte mal ein Buch mit Träume deuten, wo bestimmte begriffe drin standen, da hatte ich damals mal reingeschaut, weil ich das interessant fand :)
    Naja...ich schreib mir nix auf oder so...aber ist schon interessant, was man so träumt. Manchmal frag ich mich echt, was das bedeutet. ;)

    Ja die MAngo sachen riechen echt lecker :)

    AntwortenLöschen