13. März 2013

Mein OPC-Projekt - Produktvorstellung / Tag 1


Wie bereits erwähnt, möchte ich euch heute die zwei Produkte vorstellen, welche ich in der nächsten Zeit verwenden werde. Das sind einmal OPC-Tabletten und ein Spray (ohne OPC). Ihr werdet hier also etwas über die Zusammensetzung und sonstige wissenswerte Dinge erfahren. Die Informationen beziehen sich ausschließlich auf die Produkte der Firma "Lifeplus" - ich habe keine Ahnung, ob andere Firmen da etwas anderes reinmischen und eine andere Tagesmenge empfehlen. In der Apotheke könnt ihr die Produkte übrigens nicht erwerben! Gerne gebe ich euch bei Fragen nähere Auskunft darüber. :)




Die Tabletten "Proanthenols 100" von der Firma Lifeplus setzen sich aus sehr vielen Stoffen zusammen. Einige Beispiele hierfür sind Traubenkern- und Pinienrindenextrakt, Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenextrakte. Es handelt sich hierbei um ein rein natürliches Narhungsergänzungsmittel und man sollte maximal zwei von diesen Tabletten pro Tag zu sich nehmen (ich jedoch nehme nur eine am Abend). Außerdem haben sie einen ungefähren Durchmesser von 1cm - das finde ich persönlich doch recht groß, denn vor allem früher hatte ich große Probleme damit selbst kleinere Tabletten zu schlucken. Für Vegetarier sind sie ebenfalls geeignet und - was wirklich super ist - das Produkt wurde nicht an Tieren getestet! 
Durch die Einnahme der Tabletten wird man aufgrund der Antioxidantien geschützt, welche Zellen mit sogenannten freien Radikalen neutralisieren. Diese freien Radikale werden durch "oxidativen Stress" erzeugt - beispielsweise durch den Konsum von Zigaretten, Alkohol, Drogen, Medikamenten und auch durch die Strahlung von Fernsehern und Computern. Sie greifen dann die Zellstrukturen an und bringen die Zellen sozusagen schneller zum Altern (jedenfalls werden Abläufe aktiviert, welche mit der beschleunigten Alterung von Zellen in Verbindung gebracht werden). Nach der Neutralisierung durch die Antioxidantien sind die Zellen in der Lage, die Nahrungsverteilung und den ordnungsgemäßen Kreislauf zu verbessern und tragen so zu einem besseren gesundheitlichen Zustand bei.

Ich habe mich im Internet ein wenig schlau gemacht und mir ein paar Erfahrungsberichte durchgelesen. So kann ich euch sagen, in welcher Weise die Tabletten auf den ein oder anderen gewirkt haben. Ein Mann berichtete, dass er nachdem er eine Woche lang das OPC-Produkt eingenommen hatte den ganzen Tag über nicht mehr so müde war wie zuvor. 
Ein anderer schreibt, er hätte aufgrund eines Sturzes vom Fahrrad große Schmerzen an den Schultern gehabt - kein Arzt oder Chirurg hatte ihm helfen können. Erst als er damit anfing, OPC einzunehmen, verbesserte sich sein Zustand und die Schmerzen seien von da an verschwunden. Man muss dazu sagen, dass er anfangs auch nicht an eine tatsächliche Wirkung glaubte.
Auch eine Frau erzählte von ihren Erfahrungen. So stellte sie bald fest, dass ihr Haar dichter wurde und sie schönere, kräftigere Fingernägel bekam. Wir ihr sehen könnt soll das Produkt selbst auf das Aussehen und die Schönheit seine Wirkung haben.
Auch diesbezüglich werde ich euch informieren, sobald beziehungsweise wenn ich etwas gemerkt habe.





Das Spray "Colloidal Silver" besteht aus Wasser, mildem Silberprotein und entählt 0,002% Silberionen. Auch dieses Produkt wurde nicht an Tieren getestet. Leider konnte ich nicht allzu viel darüber herausfinden. Anscheinend soll es bei Ausschlägen und Wunden helfen. Außerdem soll es eine Alternative zu herkömmlichem Antibiotika sein und somit auch bei Angina und bei Erkältungen Wunder wirken. Jedoch hat mich verwirrt, dass im Internet die meisten Leute davon berichteten, sich das 'Silberwasser' in den Mund gesprüht zu haben, wobei auf meiner Flasche steht man soll es auf die Haut auftragen. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich dabei um zwei verschiedene Produkte handelt - die Flaschen jedenfalls sind meiner Meinung nach identisch. Ich übernehme aber keine Garantie für die Richtigkeit dieser Aussagen, weil sie sich wie bereits erwähnt, eventuell auf ein anderes Produkt beziehen.
Ich werde es jedenfalls , wie empfohlen, täglich auf die Haut aufsprühen und dann einziehen lassen. Das Spray ist geruchsneutral und zieht binnen ein/zwei Minuten ein und klebt oder juckt nicht, weshalb ich nach der ersten Anwendung nichts negatives berichten kann. Gestern habe ich es übrigens noch zusätzlich auf einen unerwünschten Pickel im Gesicht gesprüht und siehe da: er hat sich wesentlich verkleinert und das, obwohl er noch nicht einmal richtig zum Vorschein gekommen war, sondern nur ziemlich rot war und bei Berührungen schmerzte. Jetzt spürt man lediglich noch einen kleinen Hubbel an der Stelle, welcher zudem nur noch ganz leicht gerötet ist. Natürlich werde ich das Spray auch da heute nochmals einsetzen und schauen, ob der Pickel morgen um diese Zeit ganz verschwunden ist. Ich bin echt gespannt!




    Tag 1

Zum Schluss möchte offiziell den Einstieg in das Projekt verkünden. Zu diesem Anlasse habe ich ein neues Foto von meinen Oberschenkeln gemacht, auch wenn ich keinen Unterschied zu dem Bild vom 09. März 2013 sehen kann.


Ich werde versuchen jeden Tag oder alle drei Tage mal ein Bild zu machen - vielleicht erkennt man früher als erwartet einen Effekt. Das glaube ich zwar noch nicht wirklich, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und auf Wunder kann man schließlich ebenfalls seine Hoffnung setzen. ;)
Sonst habe ich bezüglich des Projekts noch nichts zu berichten. Weder Verbesserungen oder Verschlechterungen sind mir aufgefallen. Auch mein Wohlbefinden ist wie immer - glaube ich zumindest. Ich finde es schwer das zu beurteilen und hoffe auf eindeutige Wirkungen, sodass es unmöglich ist diese Veränderung nicht wahrzunehmen.



Kommentare:

  1. ohje ich hoffe du bekommst das wieder in den griff

    Lieben Gruß
    Sarah ♥ ♥ ♥
    www.sanzibell.com

    AntwortenLöschen
  2. Boah, ich wäre damit sofort zum Arzt gerannt, ich habe sowas noch nie gesehen.

    AntwortenLöschen